• Fachanwaltskanzlei für Schmerzensgeld und Schadensersatz - deutschlandweite Vertretung
  • Dr. Lovis Wambach und Rouven Walter
  • Anwälte für Schmerzensgeld Bremen
  • Dr. Wambach & Walter - Rechtsanwälte in Partnerschaft
  • Zentral gelegene Kanzlei
  • Fachanwälte für Verkehrsrecht und Medizinrecht
Fachanwaltskanzlei für Schmerzensgeld und Schadensersatz - deutschlandweite Vertretung1 Dr. Lovis Wambach und Rouven Walter2 Anwälte für Schmerzensgeld Bremen3 Dr. Wambach & Walter - Rechtsanwälte in Partnerschaft4 Zentral gelegene Kanzlei5 Fachanwälte für Verkehrsrecht und Medizinrecht6

Fachanwaltskanzlei für Personenschäden

Sie sind Opfer eines ärztlichen Behandlungsfehlers oder eines Unfalls?

Wir sind spezialisierte Fachanwälte im Bereich der schweren und schwersten Personenschäden.

Wir kämpfen seit über einem Jahrzehnt ausschließlich auf Opferseite.

Unser Engagement zahlt sich für Sie aus: Sie entscheiden sich für eine moderne Kanzlei im Zentrum Bremens. Wir vertreten Sie deutschlandweit. Dank Telefon, Internet und Videokonferenz sind wir immer für Sie vor Ort.

Wir setzen uns mit aller Kraft für eine außergerichtliche Einigung ein. Sollte es dennoch erforderlich sein, Ihre Ansprüche gerichtlich durchzusetzen, vertreten wir Sie vor allen Gerichten.


Arzthaftungsrecht

Dr. Lovis Wambach Fachanwalt für Medizinrecht in Bremen

„Alleine die rechtliche Prüfung, ob bei Gesundheitsschäden Schadensersatz- oder Schmerzensgeldansprüche verjährt sind, kann ein Know-how erfordern, über das nur im Bereich des Personenschadensrechts spezialisierte Fachanwälte verfügen.“
Rechtsanwalt Dr. Lovis Wambach, Fachanwalt für Medizinrecht
Zu unseren Informationen über Arzthaftungsrecht und Medizinrecht


Verkehrsunfallrecht

Rouven Walter - Fachanwalt für Verkehrsrecht  in Bremen

„Der Gang vor Gericht ist kostenintensiv und zermürbend, weil Gerichtsverfahren, in denen Personenschäden eine Rolle spielen, sehr lange dauern, manchmal viele Jahre. Zur Not muss man diesen Weg gehen. Wir aber geben alles, damit eine außergerichtliche Einigung diesen mühevollen Weg erspart, damit Sie nicht erst nach Jahren entschädigt werden.“
Rechtsanwalt Rouven Walter, Fachanwalt für Verkehrsrecht
Zu unseren Informationen über Verkehrsunfallrecht und Verkehrsrecht


Schmerzensgeld

Anwälte für Schmerzensgeld

Betrachtet man die von den Gerichten zugesprochenen oder außergerichtlich ausgehandelten Beträge von Schmerzensgeld, ergibt sich ein außerordentlich großer Spielraum (etwa für eine relativ gleichartige Verletzung 30.000,- oder aber 120.000,- Euro). Woran liegt das? Das ist relativ leicht zu erklären: Richter und Sachbearbeiter der Versicherer müssen sich ein Bild machen können von der Peson des Opfers, von seinen Schmerzen und den Folgen der Verletzungen. Hier helfen aussagekräftige Fotos und vor allem Sorgalt im Vortrag. Ein guter Fachanwalt muss die Beeinträchtigungen so plastisch darstellen, dass allen Beteiligten offenbar wird, dass dieser Fall nicht mit einem Bagatellbetrag abgespeist werden kann.

Da die Vorarbeiten – einschließlich der Fotos – nicht leicht zu bewältigen sind, bieten wir für schwere Fälle an, dass wir Sie zu Hause besuchen, die Fotos fertigen und den Sachverhalt gründlich aufnehmen, ohne dass Ihnen dadurch zusätzliche Kosten entstehen.
Zu unseren Informationen zum Schmerzensgeld

 


Schadensersatz

Anwälte für Schadensersatz

Neben dem Schmerzensgeld haben Opfer von ärztlichen Fehlbehandlungen oder Autounfällen Anspruch darauf, so gestellt zu werden, wie sie ohne Unfall stehen würden. Wenn das Einkaufen, Kochen, Putzen, Waschen, Bügeln usw. nicht mehr bewältigt werden kann, muss dieser Schaden ausgeglichen werden (Haushaltsführungs­schaden). Außerdem müssen die Kosten für den behindertengerechten Umbau der Wohnung, einen Treppenlifter oder Kosten für den Umzug in eine ebenerdige Wohnung erstattet werden (vermehrte Bedürfnisse). Verletzten muss auch die Kürzung des Verdienstes ersetzt werden, wenn sie nicht mehr arbeiten können (Erwerbsschaden). Bevor diese Ansprüche berechnet werden können, müssen die Grundlagen der Berechnung ermittelt werden. Wie ist – besonders bei bleibenden Schäden - die Vorausschau der beruflichen Laufbahn? Hätte sich der Beruf des Verletzten verändert? Wäre er befördert worden? Welches Einkommen hätte er dann zukünftig erzielt? Das sind nur einige der zu klärenden Fragen.
Zu unseren Informationen über Schadensersatz

Neu: Unser Forum

Besuchen Sie unser Personenschadensforum. Sie können dort Beiträge einstellen, diskutieren, kommentieren oder Fragen stellen. Wir beantworten Ihre Fragen; gegebenenfalls kommentieren wir Ihre Beiträge.
Zum Forum